ISTINA (Wahrheit)

Datum

Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstalter*in

ISTINA (Wahrheit)

Anlässlich des Internationalen Tags der Pressefreiheit Anfang Mai 2024 zeigt die FES den Kurzfilm „ISTINA- (Wahrheit)“ im ABATON-Kino und spricht über die Situation von Journalist*innen und Medienschaffenden in Deutschland, Serbien und darüber hinaus.

„ISTINA“ erzählt die Geschichte von Jelena, einer jungen Fotografin, die für eine unabhängige Zeitung in Belgrad fotografiert. Dabei ist sie mit ihrer Kamera immer mehr auch auf gewalttätigen Demos der Rechten unterwegs. Jelena ist es gewohnt, dass sie dort bedroht wird, dass man diesen Leuten erzählt hat, dass die Presse ihr Feind ist. Als das Büro der Zeitung überfallen und ihre Tochter Lara bedroht wird, entscheidet sich Jelena zur Flucht nach Hamburg, nur um festzustellen, dass dort eine ähnliche Arbeit genauso gefährlich ist.

Im Anschluss an die Vorführung reden Tamara Denić, Regisseurin und Tilman Clauß, „Reporter ohne Grenzen“ über mögliche Wege um Journalist*innen und Medienschaffende weltweit zu unterstützen und die Pressefreiheit zu schützen. Das Gespräch wird von Jana Falkenroth, SEE Film Club – Filmkultur aus Südosteuropa, moderiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner