Der Novemberpogrom und die Verfolgung von Jüdinnen und Juden

Datum

Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstalter*in

Der Novemberpogrom und die Verfolgung von Jüdinnen und Juden

Das Stadthaus am Neuen Wall/Stadthausbrücke war bis 1943 Sitz des Hamburger Polizeipräsidiums sowie der Staatspolizei- und Kriminalpolizeileitstellen. An diesem Ort organisierten Gestapo, Kriminalpolizei und Schutzpolizei nationalsozialistische Gewaltverbrechen, denen Tausende Männer und Frauen zum Opfer fielen. Anlässlich des 85. Jahrestags der Reichspogromnacht berichtet Sandra Wachtel von den vielen verfolgten Hamburger Jüdinnen und Juden.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner