Tabu Häftlingsbordelle – Sex-Zwangsarbeit in NS-Konzentrationslagern

Datum

Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstalter*in

Tabu Häftlingsbordelle – Sex-Zwangsarbeit in NS-Konzentrationslagern

Vortrag und Diskussion zum Internationalen Frauenkampftag am 8. März mit Prof. Dr. Christa Paul (Professur Praxis der Sozialen Arbeit an der NBS Northern Business School)

In dem Vortrag geht es um die Bordelle für privilegierte männliche Häftlinge der KZs. Folgende Fra­gen werden beantwortet: Welche weiblichen Häftlinge mussten dort arbeiten? Wie wurden sie ausgesucht? Was erlebten sie in den Bordellen? Thematisiert werden die Entschädigungspolitik, die den Frauen lange eine Anerkennung verwehrte, und die Tabuisierung der Bordelle. Der Vor­trag ordnet die jahrzehntelange mangelhafte öffentliche Wahrnehmung der Bordelle für männliche Häftlinge der Konzentrationslager als einen Ausdruck für das Ver­drängen und Bagatellisieren von sexualisierter Gewalt an Frauen ein.

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner