Rechte Welterklärungen erkennen und entgegentreten am Beispiel der Verschwörungserzählung des großen Austauschs

Datum

Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstalter*in

Rechte Welterklärungen erkennen und entgegentreten am Beispiel der Verschwörungserzählung des großen Austauschs

Zentrale Fragen in diesem Workshop sind:

  • Was haben Verschwörungsideologien mit Rassismus und Antisemitismus zu tun?
  • Wo begegnen mir diese im Alltag, ohne dass ich sie erkenne?
  • Wie kann ich sie erkennen?

Nicht erst seit der Corona-Pandemie befinden sich rechte Welterklärungen im Aufwind. Doch haben sie in den letzten Jahren immer mehr ihren Weg in alltägliche Gespräche und Debatten gefunden. In diesem einführenden Workshop wird am Beispiel der Verschwörungserzählung des Großen Austauschs auf rassistische und antisemitische Inhalte solcher Erzählungen sowie deren Normalisierung geblickt. Die Teilnehmenden sollen in diesem Workshop dazu befähigt werden, Elemente der Verschwörungserzählung des Großen Austauschs zu erkennen und ihnen entgegenzutreten. Der Workshop richtet sich an Multiplikator_innen.

Referent_innen: Referierende des Mobilen Beratungsteams gegen Rechtsextremismus
Wann: 09.03.24 von 10-13.30 Uhr
Wo: Hamburger Innenstadt (der genaue Ort wird nach der Anmeldung mitgeteilt)
Anmeldung: mbt@hamburg.arbeitundleben.de
Anmeldefrist: 26.02.24

Cookie Consent mit Real Cookie Banner