Nie wieder! … und doch immerfort? – Antisemitismus in Deutschland

Datum

Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstalter*in

Nie wieder! … und doch immerfort? – Antisemitismus in Deutschland

Podiumsdiskussion mit Laura Cazés, Marina Chernivsky und Hannes Stein
Moderation: Shelly Kupferberg, Begrüßung: Burghart Klaußner
Anmeldung erbeten per Email unter INFO@FADK.DE oder telefonisch unter 040-324632

Über Jahrzehnte hinweg schien ein gesellschaftlicher Konsens über die Frage nach dem Umgang mit Antisemitismus zu bestehen.
„Nie wieder!“ lautete das Credo. Doch die jüngsten politischen Entwicklungen und zahlreiche antisemitische Einzelereignisse zeugen von etwas anderem.
Spätestens seit dem 7. Oktober und mit dem Gewaltverbrechen der Hamas auf Zivilistinnen und Zivilisten in Israel und den daraus resultierenden Debatten weltweit, ist das Thema „Antisemitismus“ präsenter, als je zuvor.

Wie wird der Diskurs in Deutschland zu Antisemitismus seither geführt? Was offenbaren die Debatten über erinnerungspolitische Haltungen?
Wie präsent ist Antisemitismus in der deutschen Gesellschaft und warum geht er uns alle etwas an?

Eine Aussprache und Einordnung von und mit:
Laura Cazés, Autorin, Speakerin und tätig bei der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland
Marina Chernivsky, Psychologin und Verhaltenswissenschaftlerin
Hannes Stein, Journalist, Blogger und Buchautor
Shelly Kupferberg moderiert das Gespräch.

Mit Unterstützung der Körber-Stiftung

Cookie Consent mit Real Cookie Banner