Protestkundgebung und Demonstration zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus

Datum

Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstalter*in

Protestkundgebung und Demonstration zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus

[Der Ankündigungstext stammt von der den Organisator*innen]

Am 27. Januar wird jedes Jahr am Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau der Opfer der unvorstellbaren Verbrechen des Nazi-Terrors mit dem Holocaust-Gedenktag gedacht.

Noch vor wenigen Jahren war es nahezu unvorstellbar, dass eine Partei wie die AfD salonfähig wird. Eine Partei, die in großen Teilen rechtsextrem ist und deren Rhetorik aus dem völkischen Gesangbuch der NSDAP stammen könnte.

Es reicht leider offenbar nicht mehr aus, den Opfern des Holocaust zu gedenken. Das Gedenken muss mit der Bereitschaft, sich diesen unbelehrbaren Rechtspopulisten in den Weg zu stellen, Hand in Hand gehen.

Hier bei uns in Marienthal hat sich vor einiger Zeit die rechtsextreme, schlagende „Burschenschaft Germania“ niedergelassen. Die Germania selbst wird vom Verfassungsschutz beobachtet und hat Verbindungen zur AfD und anderen rechtsextremen Organisationen.

Aus diesem Grund laden wir Euch ein, an unserer Demonstration teilzunehmen!
Wann: Samstag 27.01.2024, 13:00 Uhr
Wo: Am Stolperstein in der Schatzmeisterstraße 43, 22043 Hamburg
Abschluss: Jüthornstraße 104 (Verbindungshaus der Burschenschaft Germania)

Alle Menschen, die verhindern wollen, dass sich der Holocaust jemals wiederholen wird, sind eingeladen mit uns zu demonstrieren. Im Kampf gegen den neuen Faschismus müssen wir zusammenhalten und uns gemeinsam gegen die Nazis stellen.

Eine Veranstaltung der Nachbarschaftsinitiative Marienthal bleibt bunt.

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner