Fachtag #NoNazis –

Rechte Radikalisierung im Netz

DATUM / UHRZEIT
06.07.2022 / 10.00 – 16.00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Hamburg-Haus Eimsbüttel, Hermann-Boßdorf-Saal, Doormannsweg 12, 20259 Hamburg

ANFAHRT
U-Bahn: Emilienstraße, Linie U2 , Bus: Fruchtallee (Hamburg-Haus), Linie 20 und 25

ANMELDUNG BIS 29.06.22
https://t1p.de/fachtag060722

 

Das Smartphone, Soziale Medien, Klicks und Likes sind aus unserem Alltag und dem unserer Adressat*innen nicht mehr wegzudenken. Das Internet ermöglicht es, dass wir uns vernetzen, politisch engagieren und uns sogar empowern. Gleichzeitig nimmt die Gefahr rechter Einflussnahme beständig zu. Ziel des Fachtages soll daher sein, für den Sozialraum Internet als Ort rechter Radikalisierung zu sensibilisieren und die Gefahren für den demokratischen Zusammenhalt aufzuzeigen. Es soll aber auch darum gehen, welche Möglichkeiten der pädagogischen Interventionen (on- und off-line) wir haben.
Neben einem Impulsvortrag und einem Abschlusspodium werden in Workshops Inhalte vertieft und Einblicke in die pädagogische Praxis im Feld gegeben.
Zielgruppe sind Menschen, die in pädagogischen oder beraterischen Kontexten tätig sind und weitere Interessierte.

Veranstaltet wird der Fachtag von Hamburg vernetzt gegen Rechts, Prisma (CJD) und der Diakonie Hamburg.

 

PROGRAMM

10:00 Uhr ANKOMMEN

10:30 Uhr BEGRÜßUNG
Marjan van Harten (Diakonie Hamburg), Larissa Denk (Hamburg vernetzt gegen Rechts) und eine Bildungsreferentin vom Modelprojekt Prisma

10:45 Uhr KEYNOTE
„Digitaler Faschismus und Gefühle“
Vertr. Prof. Dr. Simon Strick (Kriminologische Sozialforschung, Universität Hamburg)

12:00 Uhr PAUSE

13:00 Uhr
WORKSHOP I
Kinder und Jugendliche im Netz – ein Balanceakt zwischen schützen und fördern
(Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein)

WORKSHOP II
Unverpixelter Hass – Die Gamingkultur und rechtsextreme Instrumentalisierungsversuche
(Good Gaming – Well Played Democracy, Amadeu Antonio Stiftung)

WORKSHOP III
Demokratiebildung und Medienpädagogik: Ein Booster gegen Desinformationen?
(#future_fabric – demokratie.digital.denken)

WORKSHOP IV
Methoden und Ansätze der Online-Radikalisierungsprävention
(AntiAnti – Prävention von Online-Radikalisierung)

WORKSHOP V
Hate Speech- Strategie der Meinungsmanipulation
(ichbinhier e.V.)

14:45 Uhr ABSCHLUSSDISKUSSION
Gäste: Chris Wagner (ichbinhier e.V.), Mick Prinz (Good Gaming – Well Played Democracy, Amadeu Antonio Stiftung), Nina Soppa (MA HSH), Bildungsreferentin (Prisma), Johanna Runge (#future_fabric), Claudio Caffo (AntiAnti) / Moderation: Larissa Denk (Hamburg vernetzt gegen Rechts)

MIT GANZTÄGIGER INFOBÖRSE

 

ANMELDUNG BIS 29.06.22
https://t1p.de/fachtag060722

 

 

Hinweis: Die Veranstaltenden behalten sich nach §6 VersammlG vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten oder verschwörungsideologischen Szene zuzuordnen sind, als solches auf der Veranstaltung in Erscheinung treten, oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitisch, verschwörungsideologische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Dies gilt auch für Online-Veranstaltungen.